Team

Ein starkes Team

Lernen Sie uns kennen

Über zwanzig Jahre Erfahrung in unterschiedlichen Bereichen, von Software über Mechanik bis hin zur Elektronik.

Entwickler durch und durch, immer bereit neue Gebiete zu erforschen.

Andreas Walser

CEO / Founder

+41 71 791 0261

Über zehn Jahre Erfahrung im Bereich der Automatisierung.

Leidenschaftlicher Dozent an Technischen Hochschulen.

Björn Spiess

CTO Equipment Engineering

+41 71 791 0263

Über zehn Jahre Erfahrung im Bereich Personalwesen und Finanzen.

Prägt unser Unternehmen mit Herz und Seele.

Doris Walser

CFO / HRM

+41 71 791 0266

Full-Stack Developer und Softwarearchitekt mit Leib und Seele.

Absolviert zur Zeit ein Ingenieursstudium an der ZHAW im Bereich Systemtechnik.

Nathaniel Walser

Software Engineer

+41 71 791 0264

Development Engineer voller Leidenschaft für Simulationen und Problemlösungen.

Schaut gerne über den Tellerrand hinaus.

Murat Koc

Development Engineer

+41 71 791 0267

Geschichte

Andreas Walser gründete die esp-engineering 2006 aus dem Bedürfnis heraus, maximale technische Produktqualität mit Kreativität und Innovativität zu verbinden. Bestehende Lösungen weiterzuentwickeln und neue Lösungen zu finden, die noch gar nicht existieren, wurde zur Leidenschaft der ganzen Firma. Gesellschafter der esp-engineering gmbh sind Andreas Walser und Björn Spiess.

2022

  • Oberflächeninspektion Gen2 von transparenten Materialien mittels neuronaler Netzwerke
  • Entwicklungen für die Direct Air Capture Technologie
  • Prototypenaufbau und Validierung der RFID-Tag Integration in Bänder
  • Risikoanalyse und FMEA in der Produktentwicklung und -herstellung

2021

  • Entwicklung einer Anlage zur Replikation von Nano- und Mikro-Imprinting Strukturen
  • Oberflächeninspektion Gen1 von transparenten Materialien mittels neuronaler Netzwerke
  • Entwicklung eines webbasierten Frameworks für die Maschinensteuerung
  • Machbarkeitsstudie RFID-Tag in Bändern
2020
2020

Umzug

Wir mussten wieder den Standort wechseln, um mehr Platz zu haben. Der Umzug mit den vielen komplexen Geräten und Prozessen war eine grosse Aufgabe für uns. Jetzt haben wir noch mehr Möglichkeiten – für unsere Kunden.

2019

  • Machbarkeitsstudie einer Anlage zur Replikation von Nano- und Mikro-Imprinting Strukturen
  • Machbarkeitsstudie einer Oberflächeninspektion von transparenten Materialien mittels neuronaler Netzwerke
  • Entwicklung der Safety-Stamp RalconX für Regel und Steuerungsaufgaben in unterschiedlichen Bereichen
  • Entwicklung eines konvokalen Sensors für die präzise Messung von Spaltbeiten mit hohem Aspect-Ratio

2018

  • Entwicklung des XI700 für die direkte Laser-Photolithographie bei einer Genauigkeit von +/- 5 Mikrometer
  • Modulimplementierung zur automatischen Erkennung von Aligniermarken auf unterschiedlichen Substraten
  • Aufbau und Validierung eines Visionsystems mit 2x und 10x Vergrösserung
  • Modulimplementierung zur automatischen Oberflächenabtastung

2017

  • Thermomechanische Simulation von elektronischen Baugruppen
  • Entwicklung der Safety-Stamp RalconX für Regel und Steuerungsaufgaben in unterschiedlichen Bereichen
  • Flussmittelbasiertes oder flussmittelfreies Niedertemperatur-Löten auf flexiblen Substraten für Halbleiterchips
  • Eutektisches Löten von High-Power-LED-Chips auf verschiedenen Substraten

2016

  • Risikoanalyse und FMEA für Kraft- und Beschleunigungssensoren
  • Planung von Produktionslinien einschliesslich Kapazitäts- und Risikoanalyse
  • Entwicklung eines Messsystems zur berührungsfreien Dickenmessung von keramischen Sinterkörpern
  • Entwicklung eines Lichtgerätes für die medizinische Augenchirurgie

2015

  • Prototypenaufbau und Validierung der RGB-Laserlichtquelle für die medizinische Augenchirurgie
  • Machbarkeitsstudie Faserscrambler zur Homogenisierung des Faseroutputs
  • Machbarkeitsstudie zur Unterdrückung von Speckles bei direkter Laserbeleuchtung
  • Langzeituntersuchungen bezüglich Alterungsverhalten von Polymerfasern bei starker UV-Beleuchtung

2014

  • Machbarkeitsstudie einer RGB-Laserlichtquelle für die medizinische Augenchirurgie
  • Systemaufbau zur Kopplung und Mischung dreier Laserdioden in eine Multimode-Faser
  • Simulationen von elektrischen Antrieben zur Effizienzsteigerung
  • Planung von Produktionslinien einschliesslich Kapazitäts- und Risikoanalyse

2013

  • Verfahrensentwicklung für die Siliziumdioxid-Beschichtung von medizinischen Instrumenten
  • Entwicklung eines elektrischen Prüfsystems als Feedback der Produktionsqualität
  • Erweiterte Prozessanalyse von Laserlötprozessen für Automobil-Einspritzsysteme
  • Einführung eines Design-Transfer-Prozesses in einem Fertigungsunternehmen als Bindeglied zwischen F&E und Produktion

2012

  • Machbarkeitsstudie für das Laserlöten von kapazitiven Vakuumsensoren
  • Systementwicklung zur Strahlcharakterisierung von UV-Pikosekunden-Hochleistungslaser
  • Systementwicklung zur Charakterisierung von Zahnrädern
  • Prozessentwicklung für das Laserlöten von kapazitiven Vakuumsensoren

2011

  • Entwicklung einer Basissystemplattform für Mess- und Positionierungsanwendung mit Mikrometergenauigkeit
  • Prozessentwicklung für das Laserlöten von RFID-TAGs auf Textilien
  • Systementwicklung eines zweikanaligen 25W @ 975nm Laserkopfes mit Laserquelle
  • Entwicklung einer Fasermodulkassette für Faserwickelanwendungen

2010

  • Systementwicklung für Laserdirektbelichtung mit Submikron-Genauigkeit
  • Prozessentwicklung für die neue Wafer-Scale-Bearbeitung von Mikrooptiken und MEMS
  • Systementwicklung für Laserbohren und -fräsen mit Mikrometergenauigkeit
  • Softwareentwicklung von Basismodulen für Manufacturing Execution System (MES)

2009

  • Systementwicklung für das Waferimprinting von Mikrolinsen
  • Systementwicklung für die Vereinzelung von Wafern
  • Wafer-Reinigungssystem zur Staub- und Partikelentfernung
  • Entwicklung einer Drehmoment- und Drehwinkel-Messzelle
  • Machbarkeitsstudie zur Bauteilplatzierung mit Submikrometergenauigkeit
  • Machbarkeitsstudie für die Laserdirektbelichtung mit Submikrometergenauigkeit
2008
2008

Erster Umzug und Umfirmierung

Aus Platzgründen sind wir ins Gewerbezentrum Strahlholz umgezogen. In diesem Jahr wurde aus der esp-engineering walser die esp-engineering gmbh mit Sitz in Gais/Appenzell.

2007

  • Machbarkeitsstudie zur optischen Charakterisierung von Moulded Injection Devices (MID)
  • Entwicklung eines Systems zur Messung der Membrandicke mit Genauigkeit im  Mikrometerbereich
  • Systementwicklung für die optische Charakterisierung von Wafern
  • Systementwicklung für die Waferplatzierung mit Mikrometergenauigkeit
2006
2006

Gründung der esp-engineering walser

Im Jahre 2006 gründete Andreas Walser nach einigen Jahren Tätigkeit in der Industrie die esp-engineering walser mit Sitz in Gais/Appenzell.